Da strahlte selbst die Sonne

Ball mit Promi-Unterschriften brachte 2.000 Euro für den guten Zweck



Brachte 2.000 Euro für den guten Zweck: Jobst Jensen präsentierte stolz die neue Familienerrungenschaft. Mit ihm über die erfolgreiche Internetversteigerung freuten sich VR-Bankvorstand Georg Schäfer (2. v. l.) und Julia Schultz (VR-Webmasterin) zusammen mit Oberst Hartmut Zitzewitz und Hauptmann Joachim Fedde vom LTG 63 sowie Volker Siegling (r.) von den Rendsburger Tafeln.

Große Freude bei Mineralölhändler Dirk Jensen und Sohn Jobst Jensen

Das Gebot des Fockbeker Mineralölhändlers Dirk Jensen war das Höchste. 1.001 Euro hatte der, nach eigenen Angaben fußballverrückte Unternehmer, geboten und den Zuschlag bekommen. "Um Fußball strickt sich unser ganzes Leben und so habe ich immer eine schöne Erinnerung an diese WM", sagte Jensen. Insgesamt 2.000 Euro, zusammengesetzt aus dem Gebot von Dirk Jensen und einer  999 Euro Spende der Bank, gehen nun an den Guten Zweck. Drei Viertel erhält das Bundeswehr-Sozialwerk und ein Viertel bekommen die Tafeln in Rendsburg. Joachim Fedde vom Bundeswehr-Sozialwerk erklärte, dass das Geld dem Projekt "Unvergessen" zugute kommt, welches sich um die Heimkehrer des ISAF-Einsatzes kümmert. Volker Siegling von den Tafeln freute sich ebenfalls über die Spende: "Besonders für unser neues Tafelhaus in der Bredstedter Straße, aber auch für den Unterhalt unserer drei Fahrzeuge und der verschiedenen Projekte sind wir zwingend auf Spenden angewiesen", sagte Siegling. "Eine tolle Aktion, für die ich mich bei allen Akteuren herzlich bedanke".


Und für kleines Geld können auch Sie als aktive/r oder ehemalige/r Bundeswehrzugehörige/r das Bundeswehr-Sozialwerk unterstützen und hier Mitglied werden.

Signierten Fußball ersteigern

Merkel, Loew, Delling & Co - alle auf einem Ball

Julia Schultz mit den Bankvorständen Georg Schäfer und Friedrich Greten und Oberst Zitzewitz

Ball mit Promi-Unterschriften wird für den guten Zweck versteigert.

Aus Afghanistan über den Jahresempfang der VR-Bank Rendsburg bis ins Internet: Der Fußball, den Oberst Hartmut Zitzewitz, auf dem VR-Jahresempfang von Stargast Gerhard Delling unterschrieben ließ, wird jetzt für den guten Zweck versteigert. Neben Delling haben auf dem Ball Angela Merkel, Jogi Löw, Hansi Flick, Oliver Bierhoff und Wolfgang Niersbach unterschrieben. Wer an dem Ball interessiert ist, kann hier sein verbindliches Gebot  abgeben. Das letzte Gebot ist bis zum 28. Februar um 0:00 Uhr möglich. Jeder Betrag ab 250 Euro greift in das Geschehen ein. Ein mal täglich wird der aktuelle Stand auf der Webseite der VR-Bank bekanntgegeben. Der Erlös kommt zu 75% dem Bundeswehr-Sozialwerk und zu 25% den Tafeln in Rendsburg und Nortorf zugute. "Vierstellig erwarten wir schon, über alles darüber hinaus freuen wir uns", sagte Oberst Zitzewitz. Und Georg Schäfer, Vorstandsmitglied der VR-Bank, versprach: "Wir werden die Summe auf volle 1.000 Euro aufrunden." Neben fußballbegeisterten Privatpersonen habe man auch die örtliche Wirtschaft im Visier. "So ein Ball in einer repräsentativen Vitrine ist doch ein Schmuckstück für jeden Eingangsbereich", strahlte Zitzewitz, und übergab damit den Ball an VR-Bank Web-Koordinatorin Julia Schultz. "Machen Sie das Beste daraus", sagte Zitzewitz, "ich drücke uns die Daumen.