Umstellung beim Sm@rt-TAN-Verfahren

Abschaltung des Sm@rt-TAN Verfahrens Version 1.3.2

Um den neuesten Sicherheitsstandards für das PIN/TAN-Verfahren zu entsprechen, haben wir zum 14.03.2017 das alte Sm@rt-TAN optic-Verfahren der Version HHD 1.3.2 abgeschaltet.

Alle älteren TAN-Leser können nach der Umstellung nicht mehr verwendet werden, da Sie mit der neuen Version nicht kompatibel sind.

Bitte prüfen Sie, ob Sie bereits einen aktuellen TAN-Leser haben, damit Ihr TAN-Verfahren auch nach der Umstellung einwandfrei funktioniert.

Drehen Sie Ihren Sm@rt-TAN-Leser hierfür auf die Rückseite. Hat Ihr Leser eine schwarze Rückseite und ist zudem der Aufdruck "V1.4" zu finden, besitzen Sie bereits einen aktuellen Leser. Hat Ihr TAN-Leser eine weiß Rückseite ohne Aufdruck oder ausschließlich eine Jahreszahl (z.B. 2010-04), handelt es sich um einen veralteten Leser. In diesem Fall muss ein Austausch des TAN-Lesers erfolgen. 
 

Bitte beachten Sie, dass die TAN-Erzeugung mittels Lesegerät mit weißer Rückseite ab dem 13.03.2017 nicht mehr möglich ist.

TAN-App VR-SecureSIGN

Tan per Push-Nachricht auf's Smartphone

Alternativ können Sie Ihre TAN zukünftig mit Hilfe der Smartphone-App VR-SecureSIGN erzeugen. Mit dem push-basierten TAN-Verfahren VR-SecureSIGN empfangen Sie Transaktionsnummern (TAN) jederzeit sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Die TAN-Benachrichtigungen sind vergleichbar mit dem mobileTAN-Verfahren. Sie werden jedoch nicht per SMS versandt, sondern in der VR-SecureSIGN-App angezeigt.

Für die push-basierte TAN Erzeugung benötigen Sie lediglich ein Smartphone oder Tablet, auf dem die VR-SecureSIGN-App installiert ist sowie eine Registrierung in der App.