Geldanlage-Tipp

Die Geschichte von dem Hasen und dem Igel - Wer ist der bessere?

Von klein auf bekommen wir mit auf den Weg gegeben, dass der scheinbar schnellere nicht immer die Nase vorn haben muss. So ist es an der Börse auch. Dort gibt es zwei Anlagestrategien, die sich mit der Geschichte vom Hasen und den Igel gut erläutern lässt. Unterschieden wird dabei zwischen Value ( engl. Value = Wert ) und Growth ( engl. Growth = Wachstum ). Beide verfolgen das Ziel auf die richtigen Aktien zu setzen, um schnellstmöglich guten Ertrag zu erwirtschaften. Beide haben dabei bloß eine andere Denkweise an das richtige Ziel zu gelangen.

Die Value-Strategie verkörpert den Igel. Nicht die Schnelligkeit zählt, sondern der Verstand wird eingesetzt, indem unterbewertete Unternehmen gekauft werden, die aktuell eine hohe Dividendenrendite aufweisen. Die Anleger gehen zudem auch von zukünftigen Erfolgen der Unternehmen aus, wobei auf einen hohen überdurchschnittlichen Umsatz gehofft und auf außergewöhnliche Erfolge gesetzt werden. So wie der Igel den Hasen mit Verstand überlistet hat, erläutert Frau Michaela Rohwer, Vermögensbetreuerin der Volksbank-Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg eG.
Die ausgewählten Unternehmen sind keine Sprinter wie der Hase, aber dafür Denker und ausdauernd wie der Igel. Der Vorteil in dieser Strategie liegt in dem Investment der Zukunft, der höheren Dividendenrendite und der Nachhaltigkeit. Auf langer Strecke kann dem Igel aber auch die Puste ausgehen, sodass der Erfolg des Unternehmens ausbleibt.

Der Growth-Ansatz beschäftigt sich mit dem Hasen, der schnell das gewünschte Ziel erreichen kann. Dieses aber eventuell nicht mit langanhaltenden Erfolg. Die Unternehmen, die dahinter stecken, weisen das stärkste Umsatz- und Gewinnwachstum auf. Häufig zahlen diese Firmen noch keine Dividenden an ihre Anteilseigner aus, womit der Investor über kurz oder lang auf den Kursverlauf angewiesen ist. Beispiele wie die Internetblase haben gezeigt, dass die Growthstrategie auch scheitern kann. Viele Kunden sind damals vermeintlich in den neuen Markt eingestiegen und setzten auf hochgelobte Technologiefirmen, die ziemlich schnell floppten. Der Vorteil an der Growth-Strategie ist aber, dass man noch teilweise in unentdeckte Bereiche investiert und während guter Börsenphase eine tatsächlich höhere Rendite anzunehmen ist.

Grundsätzlich können der Hase und der Igel aber auch zusammen sich gegen den Fuchs behaupten. Letztendlich könnte das Zusammenspiel beider Strategien einen noch größeren Erfolg für Ihr Depot erzielen.
Die Frage ist auf welches Tier würden Sie nun setzen? Möchten Sie lieber in  die "Hasen"- oder die "Igel-Aktien" investieren? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Termin zur Festlegung Ihrer Hasen-, oder Igelstrategie in Ihrer Volksbank-Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg eG.